Veröffentlicht am 07.10.2022 12:13

Sprayer verliert Handy bei Graffiti-Aktion auf Polizeiauto

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. (Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. (Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. (Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)

Ein zunächst unbekannter Graffiti-Sprayer hat am Ingolstädter Bahnhof ein Auto der Bundespolizei besprüht - und dabei sein Handy dort zurückgelassen. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, fanden Polizisten am Mittwoch neben ihrem Fahrzeug mit einer frischen Graffiti-Beschriftung ein Handy. Mit Hilfe der Gerätenummer konnte der Besitzer ausgemacht werden, der wenig später in der Nähe des Bahnhofs aufgegriffen werden konnte. Der 32 Jahre alte Verdächtige hatte Spuren schwarzer Farbe an Händen und Kleidung. In seiner Wohnung konnten außerdem Sprühdosen beschlagnahmt werden. 

© dpa-infocom, dpa:221007-99-41442/2

north