Veröffentlicht am 28.07.2022 12:14

So gelingt der Teelichthalter mit Stiel und Stil

Besenstiel, Thunfischdose und Kronkorken: Einen Teelichthalter kann man aus allerlei Dingen bauen, die sonst eher im Müll landen würden. (Foto: DIY Academy/dpa-tmn)
Besenstiel, Thunfischdose und Kronkorken: Einen Teelichthalter kann man aus allerlei Dingen bauen, die sonst eher im Müll landen würden. (Foto: DIY Academy/dpa-tmn)
Besenstiel, Thunfischdose und Kronkorken: Einen Teelichthalter kann man aus allerlei Dingen bauen, die sonst eher im Müll landen würden. (Foto: DIY Academy/dpa-tmn)

Leere Thunfischdosen kommen bei den meisten Menschen wohl einfach in den Müll. Nicht viel anders dürfte es mit Kronkorken, oder abgebrochenen Besenstielen aussehen.

Doch für die DIY Academy sind das alles Dinge, mit denen sich auch Balkon- und Terrassenbeleuchtungen basteln lassen, ein Teelichthalter am Stiel etwa.

Dafür braucht man besagte ausgewaschene Thunfischdose, ein leeres Glas, das in die Dose hinein passt, Kronkorken, einen alten Besenstiel oder alternativ einen Bambusstab, eine lange Schraube (vier mal 40 Millimeter), farbiges Lackspray und Haftgrundierung. Außerdem Werkzeuge: Einen Akku-Bohrschrauber, Zwingen und eine Handsäge.

Loch in Dose und Stiel bohren

Zunächst gilt es, schiefe Enden am Besenstiel mit der Säge zu begradigen und den Stiel auf die gewünschte Länge zu kürzen - so dass der Teelichthalter später gut ins Beet oder in einen Blumenkübel gesteckt werden kann. Dafür den Stiel am besten an einem Tisch festzwingen, rät die DIY Academy.

Nun ein Loch durch Stiel, Dose und Kronkorken bohren und die Schraube von oben in die Dose und durch den Kronkorken stecken. Dieser muss dabei mit den Zacken nach oben gehalten werden. Dose und Kronkorken anschließend vorsichtig in den Stab drehen.

Teelichter kommen ins Glas

Nun wird die Dose am Stiel in einen Kübel gesteckt und mit Haftgrundierung und Lackspray bearbeitet. Ist alles getrocknet: ab mit dem Glas in die Thunfischdose. Mit einem Teelicht wird beides zum Balkon- oder Terrassenlicht.

Aus dem leeren Glas lässt sich mit etwas weniger Aufwand auch ein Tischlicht basteln. Dazu Zeitungspapier so zuschneiden, dass es rundherum um das Glas gewickelt werden kann. Anschließend ein Motiv in das Zeitungspapier schneiden, ein Herz zum Beispiel oder einen Stern. Nun das Papier um das Glas legen und mit Klebeband befestigen. Um die Seitenränder zu verstecken, können oben und unten noch zwei Streifen farbiges Dekotape angeklebt werden. Jetzt: Teelicht ins Glas - und anzünden.

© dpa-infocom, dpa:220728-99-187091/2

north