Letzter bayerischer Club: Nürnberg peilt Viertelfinale an | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 04.12.2023 17:41

Letzter bayerischer Club: Nürnberg peilt Viertelfinale an

Der Nürnberger Trainer Cristian Fiel. (Foto: Uli Deck/dpa)
Der Nürnberger Trainer Cristian Fiel. (Foto: Uli Deck/dpa)
Der Nürnberger Trainer Cristian Fiel. (Foto: Uli Deck/dpa)

Als letzter bayerischer Fußball-Verein will der 1. FC Nürnberg im DFB-Pokal überwintern. Die Mannschaft von Trainer Cristian Fiél peilt am Dienstag (18.00 Uhr) beim Zweitligarivalen 1. FC Kaiserslautern den Einzug ins Viertelfinale an. Schon in der vergangenen Saison hatten es die Franken in die Runde der letzten acht Mannschaften geschafft. Damals unterlagen sie dann aber zu Hause dem Bundesligisten VfB Stuttgart.

Die Aufgabe auf dem Betzenberg wird für den „Club“ schwierig, denn nach zwei heftigen Liga-Niederlagen am Stück ist die Mannschaft verunsichert. Kaiserslautern hat in Dimitrios Grammozis wiederum einen neuen Trainer, der erst seit Sonntag im Amt ist.

Die Viertelfinalspiele werden am 30./31. Januar und 6./7. Februar kommenden Jahres ausgetragen. Das Finale findet am 25. Mai in Berlin statt.

© dpa-infocom, dpa:231204-99-179849/2


Von dpa
north