Veröffentlicht am 19.03.2023 15:17

Schau mit Richter-Werken in New Yorker Zwirner-Galerie

Seine Kunst wird in New York ausgestellt: Künstler Gerhard Richter. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)
Seine Kunst wird in New York ausgestellt: Künstler Gerhard Richter. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)
Seine Kunst wird in New York ausgestellt: Künstler Gerhard Richter. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)
Seine Kunst wird in New York ausgestellt: Künstler Gerhard Richter. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Wenige Monate, nachdem die New Yorker Galerie Zwirner die Vertretung von Gerhard Richter übernommen hat, ist dort erstmals eine Ausstellung mit Werken des Künstlers zu sehen. Mehrere Dutzend Gemälde, Papierarbeiten und eine Glas-Skulptur des 91-Jährigen sollen noch bis zum 22. April ausgestellt sein, teilte die von David Zwirner gegründete Galerie mit. Sie hatte im Dezember die Vertretung von Richter übernommen.

Die Eröffnung der ersten Richter-Schau sei ein „unglaublich stolzer Moment“ für die Galerie, sagte Zwirner bei einer Führung durch die Ausstellung. Zuletzt war in New York 2020 eine Ausstellung mit Werken von Richter zu sehen gewesen - diese Schau im Museum Met Breuer musste aber aufgrund der Corona-Pandemie schon nach wenigen Tagen wieder schließen.

Bereits Zusammenarbeit mit Vater von Zwirner

Richter, der in Köln lebt und arbeitet, wird zu den bedeutendsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Künstlern gezählt. „Ich kenne David seit seiner Kindheit und habe in den 60er Jahren schon eng mit seinem Vater, Rudolf Zwirner, zusammengearbeitet“, war Richter zitiert worden, als die Übernahme seiner Vertretung durch David Zwirner bekannt gegeben wurde. „Es fühlt sich für mich wie eine wunderbare Kontinuität über Generationen an.“ Zuvor war Richter fast 40 Jahre lang bei der Galerie Marian Goodman.

Rudolf Zwirner war Galerist in Köln. Sein Sohn David hat neben mehreren Galerien in New York auch Filialen unter anderem in London und Hongkong.

© dpa-infocom, dpa:230319-99-09547/3


Von dpa
north