Veröffentlicht am 31.01.2023 06:26

Bundestrainer verspricht: Werde DEB nicht für Club verlassen

Harold Kreis (l), neuer Eishockey Bundestrainer, und Alexander Sulzer, neuer Eishockey Co-Bundestrainer, nehmen bei ihrer Vorstellung an einer Pressekonferenz teil. (Foto: Sven Hoppe/dpa)
Harold Kreis (l), neuer Eishockey Bundestrainer, und Alexander Sulzer, neuer Eishockey Co-Bundestrainer, nehmen bei ihrer Vorstellung an einer Pressekonferenz teil. (Foto: Sven Hoppe/dpa)
Harold Kreis (l), neuer Eishockey Bundestrainer, und Alexander Sulzer, neuer Eishockey Co-Bundestrainer, nehmen bei ihrer Vorstellung an einer Pressekonferenz teil. (Foto: Sven Hoppe/dpa)
Harold Kreis (l), neuer Eishockey Bundestrainer, und Alexander Sulzer, neuer Eishockey Co-Bundestrainer, nehmen bei ihrer Vorstellung an einer Pressekonferenz teil. (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Der neue Bundestrainer Harold Kreis hat dem Deutschen Eishockey-Bund nach zwei unfreiwilligen Verlusten seiner Vorgänger zumindest bis 2026 Kontinuität versprochen. „Ich kann garantieren, dass ich den Verband nicht für eine Rückkehr in einen Club verlasse. Für mich gibt es keine Ausstiegsklausel“, sagte der 64 Jahre alte Kreis in einem Magentasport-Interview.


Von dpa
north