FC Bayern: Französin Frappart leitet Kopenhagen-Spiel | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 27.11.2023 12:44

FC Bayern: Französin Frappart leitet Kopenhagen-Spiel

Schiedsrichterin Stephanie Frappart gestikuliert. Im Hintergrund steht Deutschlands Serge Gnabry (l). (Foto: Tom Weller/dpa)
Schiedsrichterin Stephanie Frappart gestikuliert. Im Hintergrund steht Deutschlands Serge Gnabry (l). (Foto: Tom Weller/dpa)
Schiedsrichterin Stephanie Frappart gestikuliert. Im Hintergrund steht Deutschlands Serge Gnabry (l). (Foto: Tom Weller/dpa)

Der FC Bayern München erlebt in seiner 287. Champions-League-Partie ein Novum. Das Heimspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) gegen den FC Kopenhagen in der Allianz Arena wird von Stephanie Frappart geleitet. Die französische Schiedsrichterin wurde am Montag von der Europäischen Fußball-Union für das Gruppenspiel nominiert.

Für die deutschen Nationalspieler um Manuel Neuer, Thomas Müller oder Serge Gnabry ist die 39-Jährige freilich keine Unbekannte. Frappart stand auch beim bitteren Vorrunden-Aus der DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar gegen Costa Rica (4:2) vor einem Jahr auf dem Platz. Es war ein geschichtsträchtiger Einsatz: Als erste Schiedsrichterin leitete die Französin damals ein Spiel bei einer Männer-WM.

Für Frappart ist es der insgesamt dritte Einsatz in der Champions League, der erste in der laufenden Spielzeit. Beim 5:1 von Real Madrid gegen Celtic Glasgow in der vergangenen Saison fiel die Französin mit drei Elfmeter-Pfiffen in der ersten Spielhälfte auf. Ganz neu ist sie aber auch für den FC Bayern nicht: In der Vergangenheit leitete sie zwei Europapokalspiele der Bayern-Fußballerinnen.

© dpa-infocom, dpa:231127-99-91797/2


Von dpa
north