NEWS: KALENDERBLATT
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 6. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. März 2021:

9. Kalenderwoche, 65. Tag des Jahres

Noch 300 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Fridolin, Mechthild

HISTORISCHE DATEN

2020 - US-Präsident Donald Trump verkündet auf Twitter, seinen geschäftsführenden Stabschef im Weißen Haus, Mick Mulvaney, auszuwechseln. Nachfolger Mark Meadows ist bereits der vierte Stabschef unter Trump.

2019 - Venezuela weist den deutschen Botschafter aus. Der Diplomat Daniel Kriener hatte sich auf die Seite des selbst ernannten Präsidenten Juan Guaidó und gegen Amtsinhaber Nicolás Maduro gestellt.

2009 - Der Dax schließt mit 3666,41 Punkten auf dem tiefsten Stand seit 2004. Sorgen über die Rezession und die maroden Staatsfinanzen beherrschen die Debatten der Anleger. Doch nach dem Tiefpunkt rappelt sich der Dax schnell wieder auf.

2006 - Das Bundeskabinett und 15 Bundesländer stimmen auf einer Sondersitzung in Berlin nach zwei vergeblichen Anläufen dem Entwurf für eine Föderalismusreform zu. Einzig Mecklenburg-Vorpommern enthält sich.

2001 - Ein argentinischer Richter erklärt zwei zentrale Amnestiegesetze zum Schutz von Mitgliedern der Militärdiktatur (1976-1983) für verfassungswidrig. Damit läutet er eine Kehrtwende in der Menschenrechtspolitik Argentiniens ein.

1996 - Katja Seizinger gewinnt als zweite deutsche Läuferin nach Rosi Mittermaier (1976) den Gesamt-Weltcup der alpinen Skirennläuferinnen.

1981 - Die Gastwirtin Marianne Bachmeier erschießt in Lübeck während einer Gerichtsverhandlung Klaus Grabowski, den mutmaßlichen Mörder ihrer siebenjährigen Tochter.

1951 - In New York beginnt der Prozess gegen Julius und Ethel Rosenberg, ein Ehepaar, das Informationen über das amerikanische Atomwaffenprogramm an die Sowjetunion geliefert haben soll. Sie werden zum Tode verurteilt und 1953 hingerichtet.

1836 - Nach 13 Tagen endet die Belagerung der texanischen Missionsstation Alamo. Etwa 200 Siedler hatten sich dort vor der mexikanischen Armee verschanzt. Die Stürmung durch die zehnfache Übermacht überlebt keiner von ihnen. Die Schlacht gehört zum Gründungsmythos von Texas und ist fest im nationalen Bewusstsein der USA verankert.

GEBURTSTAGE

1996 - Timo Werner (25), deutscher Fußballspieler (FC Chelsea, Nationalspieler seit 2017)

1946 - David Gilmour (75), britischer Gitarrist, Sänger und Songschreiber, Mitglied der Rockgruppe Pink Floyd ab 1968

1941 - Palle Mikkelborg (80), dänischer Jazz-Trompeter und Komponist («The Voice of Silence»)

1941 - Peter Brötzmann (80), deutscher Jazzmusiker, Saxofonist, Bandleader und Arrangeur, Vertreter des frei improvisierten Jazz

1926 - Alan Greenspan (95), amerikanischer Ökonom, Präsident der amerikanischen Notenbank 1987-2006

TODESTAGE

2016 - Nancy Reagan, ehemalige «First Lady» der USA, Witwe von Ronald Reagan (Präsident 1981-1989), geb. 1921

1986 - Georgia O’Keeffe, US-amerikanische Malerin, eine der bekanntesten amerikanischen Malerinnen des 20. Jahrhunderts, geb. 1887

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537264/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 5. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. März 2021:

9. Kalenderwoche, 64. Tag des Jahres

Noch 301 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Dietmar, Oliva

HISTORISCHE DATEN

2019 - Bundestrainer Joachim Löw treibt den Umbruch der Fußball-Nationalmannschaft voran und entlässt drei ehemalige Weltmeister aus dem Team: die Münchner Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller. Besonders Müller beklagt sich über mangelnde Wertschätzung.

2009 - Der Wiederaufbau des Neuen Museums auf der Museumsinsel in Berlin ist vollendet. 70 Jahre nach seiner Schließung wird das Neue Museum offiziell übergeben.

2006 - Der vom Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zu 13 Jahren Haft verurteilte einstige Serbenführer Milan Babic begeht im Gefängnis Suizid. Babic war wegen Verbrechen gegen nicht-serbische Zivilisten im östlichen Kroatien verurteilt worden.

1996 - Das Berliner Landgericht verurteilt den Serienmörder Thomas Rung zu zweifacher lebenslanger Haft und anschließender Sicherungsverwahrung. Der 35-Jährige hatte zugegeben, sieben Menschen getötet zu haben.

1981 - 141 Besucher des Nürnberger Jugendzentrums «Komm» werden von der Polizei nach einer Demonstration mit zerbrochenen Fensterscheiben verhaftet und tagelang festgesetzt. Die Massenverhaftung wird zum Justizskandal, da kaum einem der Jugendlichen auch nur die Teilnahme an der Demonstration nachgewiesen werden kann.

1966 - Udo Jürgens holt mit «Merci, Chérie» in seinem dritten Anlauf den Grand Prix Eurovision de la Chanson nach Österreich. Der Siegertitel wird ein Welthit mit Top-Positionen in mehr als 20 Ländern.

1946 - Winston Churchill (britischer Premierminister 1940-1945 und 1951-1955) prägt den Begriff «Eiserner Vorhang» für die politische Teilung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg.

1931 - Das Theaterstück «Der Hauptmann von Köpenick» von Carl Zuckmayer wird in Berlin uraufgeführt.

1906 - In Berlin wird im Beisein des Kaisers das Museum für Meereskunde eröffnet. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wird das Museum später nicht wieder eröffnet.

GEBURTSTAGE

1991 - Daniil Trifonov (30), russischer Pianist

1946 - Silvia Bovenschen, deutsche Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin («Die imaginierte Weiblichkeit»), gest. 2017

1936 - Dean Stockwell (85), amerikanischer Schauspieler («Blue Velvet»)

1871 - Rosa Luxemburg, deutsche Politikerin, Mitbegründerin des Spartakusbundes 1916 und der KPD 1918/19, 1919 von Freikorpsoffizieren ermordet

1696 - Giovanni Battista Tiepolo, venezianischer Maler, gest. 1770

TODESTAGE

2016 - Nikolaus Harnoncourt, österreichischer Dirigent und Cellist, Spezialist für Alte Musik, geb. 1929

1981 - Paul Hörbiger, österreichischer Schauspieler («Kaiserwalzer», «Wiener G'schichten»), geb. 1894

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537265/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 4. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. März 2021:

9. Kalenderwoche, 63. Tag des Jahres

Noch 302 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Kasimir, Rupert

HISTORISCHE DATEN

2020 - Der Linke-Politiker Bodo Ramelow wird im dritten Wahlgang mit einfacher Mehrheit erneut zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt. Seine rot-grüne Minderheitsregierung setzt auf Kooperationen mit der CDU.

2019 - Erst vier Monate nach seinem Gewinn von 877,784 Millionen Dollar meldet sich der Glückspilz bei der US-Lotterie «Mega Millions» in South Carolina. Das ist der bis dahin höchste Einzelgewinn in der weltweiten Lottogeschichte.

2016 - Eine vom DFB beauftragte Kanzlei hat bei ihren Untersuchungen keine Beweise für einen Stimmenkauf der deutschen Bewerber vor der Vergabe der Fußball-WM 2006 finden können. Bestechung sei aber auch nicht grundsätzlich auszuschließen, heißt es in dem Bericht.

2006 - Das Parlament der russischen Konfliktrepublik Tschetschenien ernennt den umstrittenen Politiker und Truppenkommandeur Ramsan Kadyrow zum neuen Regierungschef. Der 29-Jährige ist Sohn des ermordeten Präsidenten Achmat Kadyrow.

2001 - Beim Einsturz einer baufälligen Straßenbrücke im Norden Portugals kommen vermutlich 60 Menschen ums Leben.

1996 - Erstmals spricht der Bundesgerichtshof einen ehemaligen Offizier der DDR-Grenztruppen wegen Totschlags an einem Flüchtling schuldig.

1991 - Die chilenische Regierung legt den Bericht der Kommission «Wahrheit und Versöhnung» vor. Während der Diktatur 1973-1990 wurden danach 2279 Menschen getötet oder verschwanden.

1936 - In Friedrichshafen startet das Luftschiff LZ 129 «Hindenburg» zu seinem ersten Probeflug. In den Kabinen gibt es fließend Warm- und Kaltwasser. Der Zeppelin ist zudem mit einem Rauchsalon und einer Bar ausgestattet.

1386 - Der litauische Großfürst Jogaila wird in Krakau als Wladyslaw II. Jagiello zum polnischen König gekrönt. Zuvor war er zum Christentum übergetreten. Er begründet damit die mehr als 400 Jahre dauernde Union der beiden Länder.

GEBURTSTAGE

1971 - Marc Baumgartner (50), Schweizer Handballspieler, TBV Lemgo 1994-1998 und 2000-2005

1951 - Chris Rea (70), britischer Popmusiker und Sänger («On The Beach»)

1951 - Edelgard Bulmahn (70), deutsche Politikerin (SPD), Bundesministerin für Bildung und Forschung 1998-2005

1936 - Aribert Reimann (85), deutscher Komponist (Opern «Lear», «Das Schloss») und Pianist

1936 - Jim Clark, britischer Formel-1-Rennfahrer, Weltmeister 1965 und 1966, tödlich verunglückt auf dem Hockenheimring 1968

TODESTAGE

2020 - Javier Pérez de Cuéllar, peruanischer Diplomat und Politiker, UN-Generalsekretär 1982-1991, geb. 1920

1941 - Ludwig Quidde, deutscher Historiker, Publizist und Pazifist, Friedensnobelpreis 1927, geb. 1858

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537262/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 3. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. März 2021:

9. Kalenderwoche, 62. Tag des Jahres

Noch 303 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Kunigunde

HISTORISCHE DATEN

2020 - Die deutschen Bischöfe wählen den reformorientierten Bischof von Limburg, Georg Bätzing, zum neuen Vorsitzenden. Sein langjähriger Vorgänger Kardinal Reinhard Marx hatte auf eine Wiederwahl verzichtet.

2019 - Die rund eine Million Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder erhalten mehrstufige Gehaltserhöhungen von acht Prozent bis 2021. Darauf einigen sich die Tarifpartner. Der Abschluss ist einer der höchsten seit Jahren.

2016 - US-Astronomen melden, dass das Weltraum-Teleskop «Hubble» die 13,4 Milliarden Lichtjahre entfernte Galaxie GN-z11 im Großen Bären entdeckt hat. «Hubble» war 1990 gestartet.

2011 - Nach massiven Absatzproblemen bei dem neuen Biosprit E10 wird die Einführung an weiteren Tankstellen vorerst gestoppt.

1991 - Der schwarze Autofahrer Rodney King wird in Los Angeles bei einer Verkehrskontrolle von Polizisten zusammengeschlagen. Der Freispruch der Männer führt in Los Angeles zu Unruhen mit Dutzenden Toten.

1986 - Acht Wochen vor der österreichischen Präsidentschaftswahl veröffentlicht das Nachrichtenmagazin «Profil» die Wehrstammkarte des ÖVP-Kandidaten Kurt Waldheim, in der die Buchstaben SA vermerkt sind. In Österreich bricht eine heftige Debatte über Waldheims Rolle als Wehrmachtsoffizier aus.

1931 - Das 1814 von Francis Scott Key verfasste Gedicht «The Star Spangled Banner» wird vom Kongress zur Nationalhymne der USA erhoben.

1871 - Im neuen Deutschen Kaiserreich findet die erste Reichstagswahl statt.

1861 - Mit dem Gesetz über die Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar Alexander II. werden 23 Millionen russische Bauern, die letzten Leibeigenen Europas, persönlich frei.

GEBURTSTAGE

1991 - Andreas Wolff (30), deutscher Handballspieler, Torwart, Europameister 2016

1956 - Hartmut Strampe (65), deutscher Fußballschiedsrichter, 170 Einsätze in der 1. Bundesliga

1951 - Tony Hall (70), britischer Kulturmanager, Direktor des Royal Opera House in London 2001-2012

1946 - Dunja Rajter (75), kroatische Sängerin («An den Ufern der Nacht»), nach anderen Angaben 1940 geboren

1941 - Jutta Hoffmann (80), deutsche Schauspielerin, langjähriges Ensemblemitglied am Berliner Ensemble (Filme: «Bandits», «Lotte in Weimar»)

TODESTAGE

1996 - Marguerite Duras, französische Schriftstellerin («Der Liebhaber») und Drehbuchautorin («Hiroshima mon amour»), geb. 1914

1706 - Johann Pachelbel, deutscher Komponist (populärstes Werk ist der Kanon aus «Kanon und Gigue in D-Dur») und Organist, geb. 1653

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537266/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 2. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. März 2021:

9. Kalenderwoche, 61. Tag des Jahres

Noch 304 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Agnes, Karl

HISTORISCHE DATEN

2020 - Bei der dritten Parlamentswahl binnen eines Jahres in Israel gewinnt die konservative Likud-Partei von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu 36 der 120 Sitze, das Mitte-Bündnis Blau-Weiß von Benny Gantz 33. Im Mai bildet Netanjahu eine Einheitsregierung. Nach 18 Monaten soll Gantz ihn ablösen.

2018 - Al-Kaida-Terroristen greifen in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou die französische Botschaft und ein Armeegebäude an. Mindestens 16 Menschen kommen ums Leben.

2011 - Die Bundesregierung beschließt eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes, mit der die Abzocke bei Telefon-Warteschleifen gestoppt werden soll. Voraussichtlich ab Mitte 2012 sollen Anrufer für die Wartezeit bei Service-Hotlines nichts mehr zahlen. Am 27. Oktober verabschiedet der Bundestag die Neuregelung.

2001 - Das Bonner Landgericht stimmt der Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Alt-Kanzler Helmut Kohl zu. Es ging um den Verdacht der Untreue im Zusammenhang mit seiner Spendenannahme für die CDU.

2001 - Wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit wird der ehemalige SS-Hauptsturmführer Alois Brunner in Paris in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt. Ihm wird der Tod von 130.000 Juden angelastet.

1991 - Der UN-Sicherheitsrat legt in der Resolution 686 die Bedingungen für den Irak für einen Waffenstillstand im Golfkrieg fest.

1958 - Eine britische Expedition unter der Leitung von Sir Vivian Fuchs beendet die erste Durchquerung der Antarktis auf dem Landweg.

1956 - Frankreich entlässt Marokko in die Unabhängigkeit.

1808 - In Weimar wird Heinrich von Kleists Komödie «Der zerbrochne Krug» uraufgeführt.

GEBURTSTAGE

1976 - Brigitte Hobmeier (45), deutsche Schauspielerin («Stiller Sturm», TV-Serie «Oktoberfest 1900»)

1968 - Daniel Craig (53), britischer Schauspieler, James-Bond-Darsteller: «Casino Royale» 2006

1961 - David Brandstätter (60), österreichischer Journalist und Medienmanager, seit 2014 Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Presse-Agentur (dpa)

1961 - Simone Young (60), australische Dirigentin, Intendantin der Hamburger Staatsoper (2005-2015)

1931 - Michail Gorbatschow (90), sowjetischer Politiker, Staatsoberhaupt 1988-1991 (Staatspräsident ab 1990), Generalsekretär der Kommunistischen Partei (KPdSU) 1985-1991, Friedensnobelpreisträger 1990

TODESTAGE

2001 - Hans Nicklisch, deutscher Schriftsteller («Vater unser bestes Stück», «Ohne Mutter geht es nicht», «Das Weib ist schwach»), geb. 1911

1991 - Serge Gainsbourg, französischer Chansonnier, Komponist und Schauspieler, Chanson «Je t'aime, moi non plus» mit Jane Birkin, geb. 1928

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537260/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 1. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. März 2021:

9. Kalenderwoche, 60. Tag des Jahres

Noch 305 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Albin, David, Teresa

HISTORISCHE DATEN

2020 - Ab dem 1. März gilt in Deutschland eine Impfpflicht gegen Masern. Nicht nur Kinder, auch einige Erwachsenengruppen müssen nachweisen, dass sie immun gegen die Krankheit sind.

2011 - Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) erklärt seinen Rücktritt. Er zieht damit die Konsequenz aus der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit.

2001 - Die in Afghanistan regierenden radikal-islamischen Taliban beginnen mit der Zerstörung der beiden 55 und 58 Meter hohen in Fels gehauenen Buddha-Statuen von Bamian, die von der Unesco als einzigartiges Gut des Welterbes eingeschätzt werden.

1996 - Auf dem Sony-Gelände am Potsdamer Platz in Berlin beginnt die Verlagerung des Kaisersaals aus dem früheren Grandhotel Esplanade. Zuvor war der Saal, der einer neuen Straße im Weg ist, aus den Überresten des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Hotels herausgeschält worden.

1981 - Im Belfaster Maze-Gefängnis beginnen IRA-Gefangene einen Hungerstreik zur Durchsetzung von Hafterleichterungen. Dabei sterben zehn Häftlinge.

1966 - Die sowjetische Raumsonde «Venera 3» zerschellt auf der Venus. Es ist die erste Sonde, die einen fremden Planeten erreicht.

1961 - Der amerikanische Präsident John F. Kennedy ruft das US-Friedenskorps ins Leben. Es schickt junge Amerikaner auf freiwilliger Basis als Entwicklungshelfer in die Dritte Welt.

1956 - In der DDR wird die Nationale Volksarmee (NVA) gegründet. Den Kern der neuen Armee bildet die bisherige Kasernierte Volkspolizei (KVP).

1901 - In Elberfeld, dem heutigen Wuppertal, wird das erste Teilstück der insgesamt 13,3 km langen Schwebebahn in Betrieb genommen.

GEBURTSTAGE

1966 - Andreas Geisel (55), deutscher Politiker (SPD), Innensenator von Berlin seit 2016

1936 - Luc Jochimsen (85), deutsche Journalistin und Politikerin, Bundestagsabgeordnete der Linken 2005-2013, Fernseh-Chefredakteurin des Hessischen Rundfunks 1994-2001

1931 - Lamberto Dini (90), italienischer Politiker und Ökonom, Ministerpräsident Italiens, 1995-1996, Außenminister 1996-2001

1886 - Oskar Kokoschka, österreichischer Maler und Schriftsteller, Vertreter des Expressionismus, Politiker-Porträts, z.B. von Konrad Adenauer, Theodor Heuss und Mosche Dajan, gest. 1980

1871 - Ernst Leitz, deutscher Unternehmer, Erbauer der ersten Kleinbildkamera (Leica), gest. 1956

TODESTAGE

2020 - Ernesto Cardenal, nicaraguanischer Schriftsteller und Befreiungstheologe, von der katholischen Kirche suspendierter Priester, Kulturminister 1979-1987, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1980, geb. 1925

2006 - Annette von Aretin, deutsche Fernsehansagerin, Berufe-Raterin in der Quiz-Sendung «Was bin ich?», geb. 1920

© dpa-infocom, dpa:210222-99-537263/2

weiterlesen
 
Was geschah am ...
Kalenderblatt 2021: 28. Februar

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Februar 2021:

8. Kalenderwoche, 59. Tag des Jahres

Noch 306 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Romanus, Silvana, Sirin

HISTORISCHE DATEN

2020 - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan lässt die Grenze zu Griechenland öffnen. Mit Blendgranaten und Tränengas hindern griechische Grenzer tagelang Zehntausende Migranten an der Einreise.

2019 - In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi enden die zweiten Gipfelgespräche von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un vorzeitig. Kim hatte verlangt, alle Sanktionen gegen sein Land aufzuheben.

2016 - Die Schweizer votieren in einer Volksabstimmung mit 58,9 Prozent gegen die strikte Abschiebung krimineller Ausländer. Damit ist eine Initiative der Schweizerischen Volkspartei überraschend deutlich gescheitert.

1996 - Russland wird nach einem fast vier Jahre dauernden Aufnahmeverfahren 39. Mitglied des Europarates.

1991 - Der neue Pay-TV-Kanal «Premiere» geht bundesweit auf Sendung. Den Programm-Schwerpunkt bilden aktuelle Spielfilme und die Fußball-Bundesliga.

1986 - Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird in Stockholm von einem unbekannten Attentäter auf offener Straße erschossen.

1981 - Bei Brokdorf in Schleswig-Holstein versammeln sich bis zu 100.000 Menschen zur bis dahin größten Demonstration gegen ein Kernkraftwerk in der Bundesrepublik.

1961 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt die Pläne der Adenauer-Regierung für ein vom Bund kontrolliertes zweites bundesweites Fernsehprogramm für verfassungswidrig. Als Instrument der Meinungsbildung müsse der Rundfunk staatsfrei organisiert sein.

1921 - In Kronstadt bei Petrograd (heute St. Petersburg) beginnt ein Matrosenaufstand gegen die bolschewistische Regierung. Er wird blutig niedergeschlagen.

GEBURTSTAGE

1961 - Ove Saffe (60), deutscher Medienmanager, Geschäftsführer beim Spiegel-Verlag 2009-2015

1944 - Sepp Maier (77), deutscher Fußballer, Weltmeister 1974, langjähriger Torwart-Trainer in der Nationalmannschaft

1929 - Frank Gehry (92), amerikanischer Architekt und Designer (Gehry-Tower Hannover, Guggenheim-Museum Bilbao)

1921 - Willi Sitte, deutscher Maler und Grafiker, Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR 1974-1988, gest. 2013

1901 - Linus Pauling, amerikanischer Chemiker, Nobelpreis für Chemie 1954 und Friedensnobelpreis 1962, gest. 1994

TODESTAGE

2011 - Annie Girardot, französische Schauspielerin («Der Querkopf», «Rocco und seine Brüder»), geb. 1931

2011 - Jane Russell, amerikanische Schauspielerin («Geächtet», «Blondinen bevorzugt»), geb. 1921

© dpa-infocom, dpa:210215-99-442417/2

weiterlesen