Veröffentlicht am 21.06.2022 11:58

US-Soldat verschätzt sich: Panzer zu breit

Von einem Panzer wurde ein Wagen der Autobahnmeisterei Herrieden getroffen.

Der Panzer stand auf einem Tieflader der US-Armee. Auf der Autobahn 6 verschätzte sich in der Nacht zum Dienstag gegen 1.25 Uhr der 27-jährige Soldat am Steuer im Bereich der Anschlussstelle Ansbach. Dort befand sich ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei auf dem Pannenstreifen.

Der über den Lkw hinausragende Panzer beschädigte das stehende Fahrzeug. Der Sachschaden blieb mit rund 1000 Euro gering, wie die Polizei schätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

north