Veröffentlicht am 28.09.2022 12:38

Schulbus kollidiert mit Auto: Kinder bleiben unverletzt

Mit dem Schrecken davongekommen sind zwei Schulkinder bei einem Unfall in der Gemeinde Langfurth. Die Schulbusfahrerin krachte mit einem Auto zusammen, weil sie beim Linksabbiegen den vorfahrtsberechtigten Wagen übersehen hatte.

Laut einem Sprecher der Dinkelsbühler Polizeiinspektion ereignete sich der Unfall zwischen Matzmannsdorf und Schlierberg am Dienstag kurz vor 7 Uhr. Die 69 Jahre alte Fahrerin des Kleinbusses hatte an einer Abzweigung beim Linksabbiegen in Richtung Schlierberg das vorfahrtsberechtigte Auto einer aus Richtung Beyerberg kommenden 22-jährigen Wassertrüdingerin übersehen.

Der Pkw der 22-Jährigen überschlug nach Angaben der Polizei mehrfach und blieb erst einige Meter weiter in einem angrenzenden Acker liegen. Die Beamten bezeichneten es als Wunder, dass auch die Autofahrerin nach jetzigem Kenntnisstand unverletzt geblieben ist.

Die 69 Jahre alte Schulbusfahrerin verletzte sich allerdings am Oberkörper und musste ärztlich behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 60.000 Euro.

north