Neuer Skatepark in Ansbach schon in der Bauphase beschmiert | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 16.05.2024 07:14

Neuer Skatepark in Ansbach schon in der Bauphase beschmiert

Noch nicht fertig und schon verunstaltet: Der neue Skaterplatz in Ansbach hinter dem Theresien-Gymnasium muss vor der Inbetriebnahme von Graffiti befreit werden. (Foto: Robert Maurer)
Noch nicht fertig und schon verunstaltet: Der neue Skaterplatz in Ansbach hinter dem Theresien-Gymnasium muss vor der Inbetriebnahme von Graffiti befreit werden. (Foto: Robert Maurer)
Noch nicht fertig und schon verunstaltet: Der neue Skaterplatz in Ansbach hinter dem Theresien-Gymnasium muss vor der Inbetriebnahme von Graffiti befreit werden. (Foto: Robert Maurer)

Der neue Skaterplatz hinter dem Theresien-Gymnasium ist noch nicht fertig, doch schon haben ein paar Vandalen dort Schmierereien angebracht.

Die Stadt weist darauf hin, dass sich der neue Skatepark noch im Bau befindet. Zwar sind die Rampen sowie andere Elemente modelliert und man kann schon gut erkennen, wie das Ganze einmal aussehen soll, doch noch muss der Außenbereich richtig angelegt werden. „Eine Nutzung kann erst nach Freigabe, voraussichtlich Anfang Juni, erfolgen“, informierte die Stadt in einer Presseerklärung.

Doch schon jetzt haben Unbekannte zwischen Freitag, 10 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, zwei Betonteile der neuen Anlage sowie zwei Container einer Baufirma mit Graffiti verunstaltet, teilte die Polizei mit.

Durch die Sprühfarben ändere sich die Beschaffenheit des Belages und somit das Fahrverhalten, erklärte die Stadt in einer Pressemitteilung. Deshalb müssen diese Bereiche aufwendig gereinigt werden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094121 entgegen.


Robert Maurer
Robert Maurer
north