Veröffentlicht am 22.06.2022 16:17

Wohnwagen kollidiert mit High-Tech-Schild: 100.000 Euro Schaden

Bei Neusitz kam ein holländischer Autofahrer mit seinem Gespann im Baustellenbereich von der Fahrbahn ab. (Foto: Thomas Schaller )
Bei Neusitz kam ein holländischer Autofahrer mit seinem Gespann im Baustellenbereich von der Fahrbahn ab. (Foto: Thomas Schaller )
Bei Neusitz kam ein holländischer Autofahrer mit seinem Gespann im Baustellenbereich von der Fahrbahn ab. (Foto: Thomas Schaller )

Die Autobahnausfahrt Rothenburg wird in Fahrtrichtung Würzburg am heutigen Mittwoch Abend ab 19 Uhr für zwei bis drei Stunden gesperrt. Der Grund ist nach Auskunft der Polizei die Bergung eines Wohnwagens, der am Nachmittag im Baustellenabschnitt in Richtung Norden bei Neusitz von der Straße abgekommen ist.

Außerdem muss ein modernes Verkehrsschild repariert und teilweise ersetzt werden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen der Beamten bei insgesamt etwa 100.000 Euro.

Dass der Schaden so hoch ist, hat zwei Gründe. Zum einen handelt es sich bei dem Verkehrsschild um ein High-Tech-Gerät mit einer großen Solaranlage, Akkus und flexibler LED-Anzeige. Zum anderen war der komfortable Wohnwagen erst ein Jahr alt, das Zugfahrzeug fünf Jahre. Der Wohnwagen erlitt einen Totalschaden, der Pkw wurde erheblich beschädigt.

Nach Polizeiangaben erinnert sich der 72-jährige Unfallverursacher nicht genau daran, wie es zu der Kollision kam. Der Holländer war mit seiner zwei Jahre jüngeren Frau auf dem Heimweg. Vermutlich sei er auf Höhe des momentan gesperrten Parkplatzes Kreuzfeld über den Fahrbahnrand hinausgeraten und habe dann die Kontrolle über sein Gespann verloren, teilte die Streife vor Ort mit. Verletzt wurde niemand.

Auf Wunsch der Autobahnmeisterei wurde die Bergung in die Abendstunden verschoben, um die Verkehrsbeeinträchtigung so gering wie möglich zu halten. Den relativ langen Zeitraum der Sperrung der rechten Fahrbahn und damit der Ausfahrt Rothenburg, die derzeit nur von dort erreichbar ist, begründete die Polizei damit, dass die Hinweistafel ab- und wieder aufgebaut werden muss, damit danach die Baustellenbeschilderung wieder korrekt ist.

Thomas Schaller

north