Weinfest in Nenzenheim 2024: Fünf Tage Programm für Party-Fans | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 03.04.2024 17:11

Weinfest in Nenzenheim 2024: Fünf Tage Programm für Party-Fans

Wie schon in den Vorjahren soll auch das Weinfest 2024 in Nenzenheim wieder im großen Festzelt stattfinden. (Foto: Richard Schober)
Wie schon in den Vorjahren soll auch das Weinfest 2024 in Nenzenheim wieder im großen Festzelt stattfinden. (Foto: Richard Schober)
Wie schon in den Vorjahren soll auch das Weinfest 2024 in Nenzenheim wieder im großen Festzelt stattfinden. (Foto: Richard Schober)

Wein, Musik und Partystimmung ohne Ende: Das Weinfest in Nenzenheim (Landkreis Kitzingen) ist weit über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt - und gilt als Startschuss für die Wein-Saison. Auch 2024 soll die Feier wieder im großen Festzelt stattfinden. Als Termin ist Freitag, 26. April, bis Mittwoch, 1. Mai, festgesetzt, wie der örtliche Weinbauverein ankündigt.

Für Unterhaltung sorgen Bands aus der Umgebung. Auch die Nenzenheimer Weinprinzessin Christina II. gibt sich zum Auftakt der Wein-Saison die Ehre. Auf den Tisch beziehungsweise in die Gläser kommen „Flaschenweine der klassisch-fränkischen Sorten sowie ausgewählte Bocksbeutel-Spezialitäten”, heißt es. Veranstaltungsort ist der Festplatz in Nenzenheim. Zum Fest werden auch mehrere Reisebusse erwartet.

Das Programm zum Nenzenheimer Weinfest

Freitag, 26. April

  • 20 Uhr: Eröffnung durch Weinprinzessin Christina II.
  • 20 bis 1 Uhr: Stimmungsabend mit „Die Hopferstädter”

Samstag, 27. April

  • 20 bis 1 Uhr: Partyabend mit „One & Six“ (Die Störzelbacher)

Sonntag, 28. April

  • 10 Uhr: Festgottesdienst im Weinzelt
  • ab 11 Uhr: Mittagstisch
  • ab 13:30 Uhr: Kaffee und Kuchen
  • 14 bis 20 Uhr: Weinfestnachmittag mit der „Blaskapelle Oberscheinfeld“

Montag, 29. April

kein Festbetrieb

Dienstag, 30. April

  • 20 bis 1 Uhr: Stimmungsabend mit „Die Rothsees“

Mittwoch, 1. Mai

  • ab 11 Uhr: Mittagstisch
  • ab 13:30 Uhr: Kaffee und Kuchen
  • 14 bis 20 Uhr: Weinfestausklang mit der „Blaskapelle Krassolzheim”

Regeln zum Feiern: Party-Zettel und Online-Reservierungen

Für das Fest gelten zudem laut der Organisatoren einige Regeln: So ist für Personen unter 16 Jahren der Zugang zum Gelände nur in Begleitung von Erwachsenen erlaubt. Wer 16 oder 17 Jahre alt ist, darf ohne Erziehungsberechtigte bis 24 Uhr bleiben. Länger geht nur mit „Party-Zettel”, also einer Erziehungsbeauftragung.

Sitzplatzreservierungen nimmt der Weinbauverein nur über die Website entgegen.


Johannes Hirschlach
Johannes Hirschlach

Redakteur für Digitales

north