Veröffentlicht am 23.01.2023 13:35

Vater und Sohn verfolgen diebischen Paketboten in Uffenheim

Auf den Paketdienst wartete in Uffenheim ein Schüler sehnsüchtig und erhielt eine offenkundig bewusst vertauschte Ware. (Symbolbild: Christin Klose/dpa-tmn)
Auf den Paketdienst wartete in Uffenheim ein Schüler sehnsüchtig und erhielt eine offenkundig bewusst vertauschte Ware. (Symbolbild: Christin Klose/dpa-tmn)
Auf den Paketdienst wartete in Uffenheim ein Schüler sehnsüchtig und erhielt eine offenkundig bewusst vertauschte Ware. (Symbolbild: Christin Klose/dpa-tmn)
Auf den Paketdienst wartete in Uffenheim ein Schüler sehnsüchtig und erhielt eine offenkundig bewusst vertauschte Ware. (Symbolbild: Christin Klose/dpa-tmn)

Ein bisschen Zufall und Glück, jedoch auch Wachsamkeit und Entschlossenheit ließen am Samstagabend einen mutmaßlichen Paketdieb in Uffenheim (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) auffliegen.

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, steht ein 21-Jähriger Paketdienstfahrer in Verdacht, den Inhalt eines Päckchens ausgetauscht zu haben: ein 400 Euro teures Handy gegen ein altes Buch.

Dem jungen Mann kam die Familie des Geschädigten jedoch umgehend auf die Schliche, wie sie unserer Redaktion berichtete. Demnach wartete der Empfänger, ein Schüler, schon den ganzen Tag sehnsüchtig auf sein neues Mobiltelefon und noch auf eine weitere Sendung.

Neues Handy gegen altes Buch getauscht

Als am Abend endlich der Bote eintraf, händigte er dem Jungen gegen Nennung eines Passworts ein Päckchen aus, das zweite mit nur geringwertigem Inhalt jedoch nicht. Wenig später bei der Öffnung – der Bote war schon weitergefahren – hielt der Vater des Schülers aber nur ein altes Buch in der Hand und hatte frischen Klebstoff an den Fingern.

Die Mutter hatte die Sendeverfolgung auf ihrem Notebook noch geöffnet und konnte sehen, wohin die Tour führte, berichtete die Familie. Vater und Sohn sprangen ins Auto und fuhren einen halben Kilometer weiter in die Obernzenner Straße, wo sie das Lieferauto in einer Hofeinfahrt sahen. Sie blockierten die Wegfahrt und riefen die Polizei.

Paketauto blockiert: Dieb rückt Handy wieder heraus

Zudem stellten sie den Fahrer zur Rede. Dieser rückte daraufhin das Handy in der Originalverpackung heraus und auch die zweite Sendung. Als die Polizei – in Amtshilfe rückte eine Rothenburger Streife im Bad Windsheimer Inspektionsgebiet an – eintraf, durchsuchten die Beamten das Auto. Laut der Familie wurde dabei noch ein weiteres altes Buch gefunden, was die Rothenburger Inspektion auf Nachfrage unserer Redaktion jedoch nicht bestätigen wollte.

Der junge Mann aus dem Raum Rothenburg wurde nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Doch sieht er nun einer Anzeige wegen Diebstahls und Verletzung des Briefgeheimnisses entgegen, informierte die Polizei.


Andreas Reum
Andreas Reum

Redakteur

north