Veröffentlicht am 25.06.2022 12:48

Öl auf der Aisch bei Gerhardshofen

Eine Ölsperre, die die Freiwillige Feuerwehr Gerhardshofen errichtete. (Foto: Feuerwehr Gerhardshofen)
Eine Ölsperre, die die Freiwillige Feuerwehr Gerhardshofen errichtete. (Foto: Feuerwehr Gerhardshofen)
Eine Ölsperre, die die Freiwillige Feuerwehr Gerhardshofen errichtete. (Foto: Feuerwehr Gerhardshofen)

Ein Angler entdeckte am Freitag einen Ölfilm auf einem Seitenarm der Aisch bei Gerhardshofen im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Nach Angaben der Polizei meldete er dies gegen 19.10 Uhr.

Über ein Pumpenhäuschen, das geklärtes Wasser in die Aisch pumpt, konnte der Ölfilm sodann bis in die nahe gelegene Kläranlage zurückverfolgt werden.

Wie es zum Öleintrag kam und wie viel Öl tatsächlich in das Gewässer gelangte, konnte laut einem Polizeisprecher nicht geklärt werden. Ob die Ursache nachträglich noch ermittelt werden kann, gilt als unsicher.

Die Freiwillige Feuerwehr Gerhardshofen war vor Ort und errichtete Ölsperren. Eine Spezialfirma saugte die Wasseroberfläche ab und entnahm Wasserproben. Nun wird beobachtet, ob es in den nächsten Tagen zu einem Fischsterben kommt.

Jonas Volland

north