Markt Bibart: Brennender Elektro-Ofen löst Großeinsatz aus | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 21.05.2024 19:03

Markt Bibart: Brennender Elektro-Ofen löst Großeinsatz aus

Feuerwehreinsatz in der Markt Bibarter Norma-Filiale: Mehrere Fahrzeuge steuerten den Supermarkt an. Grund für die Alarmierung war der Brand eines Elektro-Ofens. (Foto: Martina Hinkelmann)
Feuerwehreinsatz in der Markt Bibarter Norma-Filiale: Mehrere Fahrzeuge steuerten den Supermarkt an. Grund für die Alarmierung war der Brand eines Elektro-Ofens. (Foto: Martina Hinkelmann)
Feuerwehreinsatz in der Markt Bibarter Norma-Filiale: Mehrere Fahrzeuge steuerten den Supermarkt an. Grund für die Alarmierung war der Brand eines Elektro-Ofens. (Foto: Martina Hinkelmann)

Am Dienstagabend heulten in Markt Bibart und Scheinfeld die Sirenen. Gemeldet war eine Rauchentwicklung im Norma-Markt am B8-Kreisel.

Gegen 17.55 Uhr wurden die beiden Wehren sowie die Feuerwehrführungskräfte aus dem Landkreis alarmiert. Im Mitarbeiterbereich des Marktes brannte ein Elektro-Ofen, erläuterte Kreisfeuerwehrsprecher Rainer Weiskirchen auf Nachfrage unserer Redaktion.

Im Gebäude sammelte sich so viel Rauch, dass die Angestellten den Supermarkt sofort evakuierten, die Kundinnen und Kunden mussten nach draußen auf den Parkplatz.

Doch das Szenario klang zunächst dramatischer als es die Lage vor Ort tatsächlich war. Nach wenigen Einsatz-Minuten meldeten die Brandbekämpfer: „Feuer aus“, so Weiskirchen. Bereits 15 Minuten nach der Alarmierung rückten die ersten Fahrzeuge wieder ab, um 18.20 Uhr war der Einsatz dann endgültig beendet.
Als Ursache wurde vor Ort von einem technischen Defekt ausgegangen. Die Schadenshöhe war zunächst noch unklar.


Johannes Zimmermann
Johannes Zimmermann
north