Veröffentlicht am 11.08.2022 11:52

Fahrer reagiert schnell: Kleinbus geht in Flammen auf

Ein Kleinbus ist bei Gerhardshofen ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten. (Foto: Mirko Fryska)
Ein Kleinbus ist bei Gerhardshofen ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten. (Foto: Mirko Fryska)
Ein Kleinbus ist bei Gerhardshofen ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten. (Foto: Mirko Fryska)

Ein Kleinbus ist bei Gerhardshofen (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten.

Am Mittwoch gegen 21 Uhr war der 38-Jährige nach den Angaben der Polizei zwischen Birnbaum und Brunn unterwegs. Er bemerkte Brandgeruch und Rauch, der aus der Lüftung kam. Er hielt an und stieg aus. Kurz darauf erwies sich seine Reaktion als die einzig richtige: Aus seinem Fahrzeug schlugen Flammen.

Die Feuerwehren aus Emskirchen, Dachsbach, Birnbaum, Gerhardshofen und Willmersbach konnten das Feuer schnell löschen. Der Wagen im Zeitwert von rund 15.000 Euro brannte vollständig aus. Als Ursache geht die Polizei von einem technischen Defekt aus.

Der Fahrer war alleine im Wagen und blieb unverletzt. Die Feuerwehren sorgten auch dafür, dass die Flammen nicht auf den an die Straße grenzenden Wald übergriffen.

Manfred Blendinger/Mirko Fryska

north