Veröffentlicht am 03.08.2022 16:27

Drahtseil über Weg gespannt: Radfahrerin am Hals getroffen

In ein Drahtseil fuhr eine Radfahrerin in Hagenbüchach (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim). Es war in Halshöhe gespannt.

Am Dienstagmorgen wollte eine 49-Jährige ihre entlaufenen Pferde einfangen. Dazu spannte sie nach den Angaben der Polizei ein Drahtseil über einen Weg, der auch von Radfahrern benutzt wird. Dafür wählte sie eine für Radler gefährliche Höhe von rund 1,40 Metern und machte das Seil nicht ausreichend kenntlich.

Gegen 8 Uhr näherte sich eine Fahrradfahrerin. Sie fuhr gegen das über den Weg gespannte Drahtseil, wurde im Halsbereich davon erfasst und stürzte. Zu ihrem Glück riss das Drahtseil sofort ab, was die 40-Jährige vor schwereren Verletzungen bewahrte. Gegen die 49-jährige Pferdebesitzerin eröffnete die Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung.

north