Dieseldiebe mit Loch im Tank

Zwei mutmaßliche Dieseldiebe bat die Verkehrspolizei zur Vernehmung. (Foto: Manfred Blendinger)
Zwei mutmaßliche Dieseldiebe bat die Verkehrspolizei zur Vernehmung. (Foto: Manfred Blendinger)
Zwei mutmaßliche Dieseldiebe bat die Verkehrspolizei zur Vernehmung. (Foto: Manfred Blendinger)

Mit 18 Kanistern Sprit unter der Ladefläche und klaren Hinweisen auf Dieselklau wurden zwei Männer auf der A6 von der Polizei erwischt.

Am frühen Donnerstagmorgen um 4 Uhr baten bei Herrieden Fahnder der Verkehrspolizei die Besatzung eines Sattelzugs aus Rumänien zur Kontrolle. Sie entdeckten 18 volle 20-Liter-Kanister unter der Ladefläche des Aufliegers.

Daneben fanden sie Schläuche zum Abpumpen und Aufbruchwerkzeug. In den Tanks der Sattelzugmaschine war oben ein Loch gebohrt worden. Damit konnte abgezapfter Sprit direkt eingefüllt werden.

Die Polizei stellte Kanister und Werkzeuge sicher und las das Kontrollgerät des Sattelzugs aus. Die beiden 36 und 28 Jahre Männer wurden vernommen und erkennungsdienstlich behandelt.

Weil sie aus Rumänien sind, ordnete die Staatsanwaltschaft Ansbach eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe an. Nun laufen weitere Ermittlungen über mögliche Tatorte und Geschädigte.

north