Veröffentlicht am 25.05.2022 14:58

Betrunkene Studenten greifen Sicherheitsdienst an

Fünf betrunkene junge Männer haben bei einem Studentenball in Triesdorf den Sicherheitsdienst angegriffen. Die Polizei war stundenlang im Einsatz.

In der Nacht auf Mittwoch pöbelte nach den Angaben der Polizei um 0.30 Uhr ein 22-Jähriger andere Gäste an und wurde daraufhin vom Sicherheitsdienst der Reithalle verwiesen. Als der Student der Aufforderung nicht nachkam, hielten ihn die Mitarbeiter im Alter von 28 und 34 Jahren am Arm fest und zogen ihn nach draußen. Ein 20-jähriger Kommilitone eilte dem 22-Jährigen zu Hilfe. Beide holten danach zu Schlägen aus und wehrten sich massiv gegen den Sicherheitsdienst.

Vier Mitarbeiter brachten die jungen Männer schließlich zu Boden. Zwei weitere Studenten – ein 23- und ein 29-Jähriger – versuchten, ihre Kommilitonen zu befreien, indem sie die Sicherheitsleute schubsten. Mehrere Beteiligte erlitten leichte Verletzungen. Gegen die vier Studenten, die allesamt deutlich alkoholisiert waren, wurde ein umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wegen einer weiteren Auseinandersetzung sollte ein 29-Jähriger die Veranstaltung um 1.30 Uhr verlassen. Daraufhin warf er eine Bierflasche nach einem 25-jährigen Sicherheitsdienstmitarbeiter, die den Zeugen aber verfehlte. Gegen den stark alkoholisierten Studenten wird ebenfalls wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Andrea Walke

north