Veröffentlicht am 30.09.2022 10:04

Arbeiter in Maschine eingeklemmt: Kollege rettet 29-Jährigen

Der Rettungsdienst war vor Ort, um den Arbeiter zu versorgen. (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
Der Rettungsdienst war vor Ort, um den Arbeiter zu versorgen. (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
Der Rettungsdienst war vor Ort, um den Arbeiter zu versorgen. (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)

Nach Angaben der Polizei kam es am Mittwoch gegen 6.20 Uhr zu einem Unfall in einem metallverarbeitenden Betrieb in Bad Windsheim. Es gab eine Störung an einer Presse, weshalb ein 29-jähriger Arbeiter in die Maschine kletterte.

Allerdings hatte er zuvor die Maschine nicht außer Betrieb genommen und als er den Fehler behoben hatte, setzte sich diese sofort wieder in Bewegung. Der Mann wurde dadurch im Bereich des Oberkörpers eingeklemmt.

Geistesgegenwärtig erkannte ein 52-jähriger Kollege die Lage und setzte die Maschine sofort außer Betrieb. Nach Einschätzung der Polizei ist es diesem Umstand zu verdanken, dass der 29-Jährige nicht lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach der Alarmmeldung war ein größeres Aufgebot ein Einsatzkräften aktiviert worden. Neben der Polizei waren auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr Bad Windsheim vor Ort.

Bastian Lauer

north