Veröffentlicht am 04.08.2022 20:57, aktualisiert am 06.08.2022 09:41

19-Jähriger übersah Pkw: Vier Personen verletzt

Bei Dürrwangen wurden am Donnerstagabend vier Personen verletzt. (Foto: Larissa Haug)
Bei Dürrwangen wurden am Donnerstagabend vier Personen verletzt. (Foto: Larissa Haug)
Bei Dürrwangen wurden am Donnerstagabend vier Personen verletzt. (Foto: Larissa Haug)

Vier Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 19.45 Uhr bei Dürrwangen (Landkreis Ansbach) verletzt. Nach den Angaben der Polizei war ein 31-Jähriger in Richtung Burk unterwegs. Rund 500 Meter nach einem Kreisverkehr wurde sein Wagen von einem 19-Jährigen, der auf die vorfahrtberechtigte Straße einbiegen wollte, übersehen. Der 31-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in die Fahrerseite. Dabei erlitt der junge Mann aus Dinkelsbühl schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Wagen des 31-Jährigen fing Feuer und brannte aus. Der Fahrer aus Burk, sein Beifahrer und die 19-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers erlitten mittelschwere Verletzungen. Auch sie wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Neben dem Team im Hubschrauber waren die Besatzungen von sechs Rettungswagen und drei Notärzte an der Unfallstelle. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Dürrwangen, Haslach, Ammelbruch und Dinkelsbühl. Der Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro geschätzt.

Andrea Walke/Manfred Blendinger

north