Veröffentlicht am 28.09.2022 08:04, aktualisiert am 28.09.2022 11:01

Zwei Verletzte nach Unfall auf der B14 bei Heilsbronn

Zwei Autos kollidierten auf der B14 zwischen Heilsbronn und Müncherlbach. (Foto: Evi Schlötterer)
Zwei Autos kollidierten auf der B14 zwischen Heilsbronn und Müncherlbach. (Foto: Evi Schlötterer)
Zwei Autos kollidierten auf der B14 zwischen Heilsbronn und Müncherlbach. (Foto: Evi Schlötterer)

Zwei verletzte Personen sind die Folge eines Frontalzusammenstoßes am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 14 zwischen Heilsbronn und dem Stadtteil Weiterndorf.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 21-jährige Autofahrerin auf der B14, als die junge Frau aufgrund der nassen Straße und des starken Regens auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier stieß ihr Wagen mit dem Fahrzeug eines 51-Jährigen zusammen, der in Richtung Nürnberg unterwegs war.

Laut Angaben der Polizei lösten die Airbags durch den Frontalcrash aus, sodass „vermutlich Schlimmeres verhindert werden konnte“. Nach den ersten Erkenntnissen vor Ort wurden die 21-Jährige und der 51-Jährige nicht schwerer verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide ins Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Als Unfallursache nimmt die Polizei Aquaplaning an. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Heilsbronn und Weiterndorf sicherten die Unfallstelle ab. Der Verkehr wurde zunächst umgeleitet.

Noch während der Unfallaufnahme konnte die B14 wieder einspurig befahren werden. Der Verkehr war rund zwei Stunden beeinträchtigt.

Mehr zum Thema Blaulicht

north