Zigarette setzt Terrasse in Brand: Löscheinsatz in Bad Windsheim | FLZ.de

arrow_back_rounded
Lesefortschritt
Veröffentlicht am 03.02.2024 09:56

Zigarette setzt Terrasse in Brand: Löscheinsatz in Bad Windsheim

Eine brennende Zigarette warf in Bad Windsheim ein Hausbewohner unachtsam weg - und löste damit ein Feuer aus. (Symbolbild: Fabian Sommer/dpa)
Eine brennende Zigarette warf in Bad Windsheim ein Hausbewohner unachtsam weg - und löste damit ein Feuer aus. (Symbolbild: Fabian Sommer/dpa)
Eine brennende Zigarette warf in Bad Windsheim ein Hausbewohner unachtsam weg - und löste damit ein Feuer aus. (Symbolbild: Fabian Sommer/dpa)

Ein Raucher hat in Bad Windsheim am Freitag einen Terrassenbrand ausgelöst und dabei beträchtlichen Schaden verursacht. Das teilt die örtliche Polizei in ihrem Bericht am Samstag mit.

Demnach loderten die Flammen gegen 10 Uhr vor einem Haus in der Stettiner Straße aus. Ein Bewohner hatte kurz zuvor aus Unachtsamkeit eine brennende Zigarette in einen Kunststoffeimer geschnippt, berichten die Beamten. Einer aufmerksamen Nachbarin fiel der entstandene Brand auf und verständigte die Feuerwehr Bad Windsheim.

Diese war schnell vor Ort und konnte verhindern, dass die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Dennoch entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro, insbesondere durch Ruß an der Fassade. Auch Terrassenmobiliar und ein Fenster wurden in Mitleidenschaft gezogen. Personen waren laut Polizei nicht gefährdet.

Gegen den 60 Jahre alten Wohnungsbesitzer ermittelt nun die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung.


Johannes Hirschlach
Johannes Hirschlach

Redakteur für Digitales

north