Veröffentlicht am 28.03.2022 11:48

Unternehmer muss für zehn Kilometer lange Ölspur zahlen

Eine rund zehn Kilometer lange Ölspur hat ein Bauunternehmer zwischen Bechhofen und einem Ortsteil von Ehingen hinterlassen.

Wie die Polizeiinspektion Feuchtwangen mitteilt, hatte der 56-Jährige am Freitag die Heizöltanks in einem Mehrfamilienhaus in Bechhofen ausgetauscht. Anschließend transportierte er eines der Behältnisse mit einem herkömmlichen Pkw-Anhänger zu seinem Firmensitz im Ehinger Gemeindegebiet.

Jedoch lief altes Heizöl aus dem undichten Tank in den Anhänger und von diesem auf die Straße, die anschließend von der Freiwilligen Feuerwehr Bechhofen und den Mitarbeitern zweier Straßenmeistereien gereinigt und abgesichert werden musste.

Für die Kosten muss nun der Unternehmer aufkommen. Zudem hat er ein Bußgeld wegen mangelhafter Sicherung seiner Ladung zu erwarten.

north