Veröffentlicht am 04.08.2022 12:00

Stein auf der Straße bringt Fahrerin ins Schleudern

Auf der Seite der Fahrerin kam der Pkw zwischen Irrebach und Kleinried zum Liegen. (Foto: Johannes Flierl)
Auf der Seite der Fahrerin kam der Pkw zwischen Irrebach und Kleinried zum Liegen. (Foto: Johannes Flierl)
Auf der Seite der Fahrerin kam der Pkw zwischen Irrebach und Kleinried zum Liegen. (Foto: Johannes Flierl)

Schwer verletzt wurde eine 54-Jährige bei einem Unfall zwischen Irrebach (Gemeinde Weidenbach) und Kleinried (Gemeinde Bechhofen) im südlichen Landkreis Ansbach.

Die 54-Jährige aus Weidenbach saß nach den Angaben der Polizei als Beifahrerin in einem Pkw, der von einer 22-Jährigen gesteuert wurde. Diese verlor wegen eines Steins auf der Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen einen Wasserdurchlass und landete dadurch auf der linken Seite.

Die Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Weniger gravierend sind laut Polizei die Verletzungen der Fahrerin, die mit einem Rettungswagen in eine Klinik kam. Sie erlitt Schnittwunden an den Unterarmen und Prellungen. Der wirtschaftliche Totalschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

north