Niemeier gewinnt deutsches Duell und erreicht Viertelfinale

Steht in Lausanne im Viertelfinale: Jule Niemeier. (Foto: Bernd Thissen/dpa)
Steht in Lausanne im Viertelfinale: Jule Niemeier. (Foto: Bernd Thissen/dpa)
Steht in Lausanne im Viertelfinale: Jule Niemeier. (Foto: Bernd Thissen/dpa)

Wimbledon-Überraschung Jule Niemeier hat bei ihrem ersten Tennis-Turnier nach dem Rasen-Klassiker das Viertelfinale erreicht und dabei ein deutsches Duell für sich entschieden.

Die 22 Jahre alte Dortmunderin setzte sich beim WTA-Turnier in Lausanne mit 6:4, 6:2 in 77 Minuten gegen Nachwuchs-Hoffnung Eva Lys aus Hamburg durch.

Niemeier nahm ihrer zwei Jahre jüngeren Kontrahentin im Achtelfinale viermal den Aufschlag ab und zeigte vor allem im zweiten Satz eine souveräne Leistung. „Es war heute schwer, gegen Eva zu spielen, wir sind wirklich gute Freundinnen. Es ist schwierig mit den Emotionen umzugehen“, sagte Niemeier. Sie trifft bei der Sandplatz-Veranstaltung nun auf Anastasia Potapowa aus Russland.

Niemeier hatte mit dem Einzug ins Viertelfinale von Wimbledon den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Sie war in der Runde der besten Acht gegen Tatjana Maria ausgeschieden. Die 34-Jährige hatte anschließend im Halbfinale verloren und auf eine Teilnahme in Lausanne verzichtet.

© dpa-infocom, dpa:220714-99-24018/2

north