Veröffentlicht am 29.11.2022 11:21

Mehrere Hundert Liter Diesel nach Unfall ausgelaufen

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Mehrere Hundert Liter Diesel sind nach einem Unfall in der Oberpfalz ausgelaufen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Fahrer eines Sattelzuges in Kemnath (Landkreis Tirschenreuth) am Montag beim Einbiegen in eine Kreuzung einen Autofahrer übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Das Auto prallte daraufhin frontal in die Seite des Sattelzuges und der Dieseltank des Lasters riss auf. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge blieben unverletzt.

Allerdings musste die Fahrbahn mit einer Spezialmaschine gereinigt werden. Da der Kraftstoff auch in den Boden geflossen sein könnte, sollte am Dienstag außerdem das Erdreich an der betroffenen Stelle abgetragen werden.

© dpa-infocom, dpa:221129-99-705607/2

north