Veröffentlicht am 04.08.2022 11:32

Jugendliche über Instagram mit gefälschten Fotos erpresst

Mit gefälschten Nacktfotos sind zwei Jugendliche im Raum Dinkelsbühl erpresst worden.

Die Polizei warnt deshalb vor Kriminellen, die über soziale Medien Kontakte zu meist Jugendlichen aufnehmen und versuchen, deren Vertrauen zu gewinnen. In den beiden Fällen wurden über Instagram die Jugendlichen dazu gebracht, Fotos von sich in Badekleidung zu übersenden. Anschließend wurden die Fotos so bearbeitet, dass die Jugendlichen darauf nackt aussahen.

Die Unbekannten forderten dann mehrere tausend Euro von den Jugendlichen. Sie drohten, sonst die Fotos in verschiedenen Internet- Plattformen zu veröffentlichen. Zu Zahlungen kam es nicht. Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei rät daher dringend davon ab, Fotos mit knapper Bekleidung an Unbekannte zu übersenden. Bei Erpressungsversuchen sollten Betroffene unbedingt den Chatverlauf sichern und schnell Anzeige bei der Polizei erstatten.

north