Veröffentlicht am 28.11.2022 13:39

Frau stirbt nach Gewalttat in Garmisch-Partenkirchen

Gut einen Monat nach einer Gewalttat in Garmisch-Partenkirchen ist eine junge Frau an den Folgen gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlag die zum Tatzeitpunkt Ende Oktober 21-Jährige am Sonntag in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Wenige Stunden nach der Tat hatte die Polizei einen 28 Jahre alten Verdächtigen festgenommen, der in U-Haft sitzt - ihm wurde zunächst versuchter Mord vorgeworfen.

Zu Motiv und Tathergang machte ein Polizeisprecher am Montag keine weiteren Angaben. Die Ermittlungen der Kripo dauerten weiter an. Die schwer verletzte 21-Jährige war am Morgen des 25. Oktober in der Hofeinfahrt eines Mehrfamilienhauses gefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Noch am Abend des gleichen Tages nahm die Polizei nach einer Öffentlichkeitsfahndung den Verdächtigen fest.

© dpa-infocom, dpa:221128-99-694313/2

north