Veröffentlicht am 13.08.2022 03:01

FC Augsburg will gegen Bayer Leverkusen Negativserie beenden

Augsburgs Trainer Enrico Maaßen. (Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)
Augsburgs Trainer Enrico Maaßen. (Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)
Augsburgs Trainer Enrico Maaßen. (Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)

Der FC Augsburg hofft im Bundesliga-Gastspiel gegen Bayer Leverkusen auf die große Überraschung. Die Fuggerstädter sind in der Fußball-Bundesliga in bislang 22 Partien gegen die Werkself sieglos geblieben. „Von uns wird jetzt niemand erwarten, dass wir da hinfahren und etwas holen. Das ist auch unsere große Chance“, sagte der neue Augsburger Trainer Enrico Maaßen vor der heutigen Partie in Leverkusen.

Leverkusens Coach Gerardo Seoane interessiert die Schwarze Serie der Augsburger nicht. „Jedes Spiel hat eine neue Geschichte und beginnt bei null“, sagte der Schweizer. „Augsburg hat einen neuen Coach, die Spielidee ist verändert.“

Die Augsburger hatten zum Bundesligastart mit 0:4 gegen den SC Freiburg verloren, Bayer Leverkusen war Borussia Dortmund mit 0:1 unterlegen. Der FC Bayern München bestreitet seinen Heimspielauftakt am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg.

© dpa-infocom, dpa:220812-99-367223/2

north