Veröffentlicht am 01.10.2022 12:17

Auto hebt bei Unfall ab und fliegt auf Feld

Ein Absperrband der Polizei. (Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild)
Ein Absperrband der Polizei. (Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild)
Ein Absperrband der Polizei. (Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild)

Auf der Rückfahrt von einer Hochzeitsfeier hat ein angetrunkener 59-Jähriger mit seinem Auto regelrecht abgehoben. Der Mann sei auf einer Straße von Neu-Ulm Richtung Nersingen nach rechts auf das Bankett geraten, über eine Verkehrsinsel gebrettert und mit hoher Geschwindigkeit über einen Kreisverkehr gefahren, teilte die Polizei am Samstag in Neu-Ulm mit. Dabei habe das Auto mit allen vier Rädern abgehoben und sei nach einem Überschlag auf einem Feld auf dem Dach gelandet. Der Fahrer und die 55-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt und kamen zur Überwachung ins Krankenhaus.

Bei einem Atemalkoholtest stellen die Beamten bei dem Fahrer 1,4 Promille fest. Er müsse sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten und habe zudem seinen Führerschein direkt abgeben müssen. Eine Streifenbesatzung hatte den Unfall in der Nacht zum Samstag zufällig von einer Tankstelle aus beobachtet. Als sie zu Hilfe eilten, kamen den Angaben zufolge immer mehr Angehörige des 59-Jährigen hinzu, die ebenfalls auf dem Heimweg von der Feier waren. Letztlich habe man die Gemüter der Verwandten aber beruhigen können.

© dpa-infocom, dpa:221001-99-967953/2

north