Veröffentlicht am 28.09.2022 14:02

35-Jähriger stürzt fünf Meter tief in Biogasanlage

Großes Glück hatte ein 35-jähriger Mitarbeiter einer Biogas-Anlage im Wettringer Ortsteil Seemühle. Der Mann stürzte bei Arbeiten in die Anlage. Er verletzte sich, aber es bestand keine Lebensgefahr.

Die Polizei berichtet, dass der Mann das Sicherheitsnetz an der Anlage weiter spannen wollte und dabei abrutschte. In der Folge fiel er den Angaben der Beamten zufolge rund fünf Meter tief in die Anlage.

Dabei zog er sich eine Fraktur sowie eine Platzwunde zu, so die Polizei. Der 35-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Würzburg geflogen.

north