Veröffentlicht am 02.10.2022 13:07

Zwei Menschen erleiden Rauchvergiftungen bei Brand

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. (Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)

Zwei Menschen haben bei einem Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb in Oberbayern Rauchgasvergiftungen erlitten. Das Feuer sei am Sonntagmorgen aus zunächst unklaren Gründen im Aufenthaltsraum der Firma in Moosburg an der Isar (Landkreis Freising) ausgebrochen, berichtete ein Polizeisprecher. Ein 36-Jähriger konnte sich nicht selbst befreien und wurde von der Feuerwehr geborgen. Eine andere 32 Jahre alte Mitarbeiterin rettete sich selbst aus dem Gebäude. Dennoch kam sie mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

© dpa-infocom, dpa:221002-99-978066/2

north