Veröffentlicht am 28.06.2022 13:01

Mann löst großen Polizeieinsatz am Münchner Busbahnhof aus

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Ein Mann mit Messer, Axt und Gaskartusche hat einen großen Polizeieinsatz am Münchner Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) ausgelöst. Nach Angaben vom Dienstag wurden die Einsatzkräfte am späten Montagabend darüber informiert, dass sich der Mann an der Hackerbrücke aufhalte und sich selbst oder anderen etwas antun könne. Zahlreiche Beamte durchsuchten daraufhin das ZOB-Areal, entdeckten und überwältigten den Angaben zufolge den 25-Jährigen. Auf der Polizeidienststelle fanden sie in dessen Rucksack die gefährlichen Gegenstände. Die Beamten brachten den Mann in eine psychiatrische Klinik. Mehr als 15 Polizeistreifen seien im Einsatz gewesen.

© dpa-infocom, dpa:220628-99-830699/2

north