Isländer Pálsson wechselt von Schalke in die USA

Verlässt den FC Schalke 04 und geht in die USA: Victor Pálsson. (Foto: Uwe Anspach/dpa)
Verlässt den FC Schalke 04 und geht in die USA: Victor Pálsson. (Foto: Uwe Anspach/dpa)
Verlässt den FC Schalke 04 und geht in die USA: Victor Pálsson. (Foto: Uwe Anspach/dpa)

Der isländische Fußball-Nationalspieler Victor Pálsson verlässt den Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 und wechselt in die USA.

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bei D.C. United aus Washington einen langfristigen Vertrag, wie der Revierclub mitteilte. Pálsson war Vize-Kapitän in der Aufstiegssaison, sein Vertrag lief noch ein Jahr.

„Es war für beide Seiten keine leichte Entscheidung“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. „Victors Familie lebt in Nordamerika, dazu erhält er einen langfristigen Vertrag bei einem MLS-Club.“ Pálsson sagte, dass „private Gründe“ den Ausschlag für den Wechsel gegeben hätten. Er war vor einem Jahr vom SV Darmstadt 98 nach Gelsenkirchen gewechselt.

© dpa-infocom, dpa:220727-99-179230/2

north