Veröffentlicht am 25.05.2022 15:44

Hertha-Chef: Magath „Retter in der richtigen Situation“

Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic lobt Felix Magath. (Foto: Christian Charisius/dpa)
Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic lobt Felix Magath. (Foto: Christian Charisius/dpa)
Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic lobt Felix Magath. (Foto: Christian Charisius/dpa)

Herthas Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic hat kurz nach dem geschafften Klassenerhalt Felix Magath als „Retter in der richtigen Situation“ gerühmt.

Auf die Frage, ob eine weitere Zusammenarbeit möglich sei, ging Bobic aber nicht ein. „Die Mannschaft, die heute aufgestellt war, war top“, sagte Bobic nach dem 2:0 im Relegations-Rückspiel beim Hamburger SV. Der Ex-Profi hatte Magath Mitte März als Hoffnungsträger geholt, dessen Vertrag wurde bis zum Saisonende abgeschlossen.

Über Twitter meldete sich Hertha-Investor Lars Windhorst: „Der Klassenerhalt ist geschafft! Ich freue mich sehr! Anerkennung und Respekt für Felix Magath. Seine Erfahrung und Führungsstärke haben den Verein vor dem Abstieg bewahrt. Dafür gebührt ihm großer Dank!“

© dpa-infocom, dpa:220523-99-405306/2

north