Veröffentlicht am 04.07.2022 12:05

Zwei Verletzte bei Notlandung eines Motordrachens

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. (Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. (Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. (Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Bei einer Notlandung eines Motordrachens im oberbayerischen Altomünster sind zwei Männer verletzt worden. Der 65 Jahre alte Pilot aus München hatte kurz nach Abflug in Begleitung eines 17-Jährigen technische Defekte am Hängegleiter festgestellt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Pilot leitete den Landeflug aus 20 Metern Höhe ein. Dabei setzte der Motordrache auf einem Feld auf und überschlug sich mehrmals. Bei dem Unfall am Sonntag im Landkreis Dachau erlitten der Pilot und sein Mitflieger leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220704-99-901768/2

north