Veröffentlicht am 04.10.2022 17:07

Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu

Zahl der Lehramtsabsolventen hat 2021 etwas zugenommen. (Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa)
Zahl der Lehramtsabsolventen hat 2021 etwas zugenommen. (Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa)
Zahl der Lehramtsabsolventen hat 2021 etwas zugenommen. (Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa)

Rund 28.900 angehende Lehrerinnen und Lehrer haben im vergangenen Jahr ihr Studium mit einem Master oder dem ersten Staatsexamen abgeschlossen. Das waren etwa 3,8 Prozent mehr als im ersten Corona-Jahr 2020, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Damals seien zahlreiche Prüfungen ins Folgejahr verschoben worden. Im Zehnjahresvergleich seien die Absolventenzahlen unter den Lehramtsstudierenden dagegen um 13,8 Prozent zurückgegangen.

Die meisten Abschlüsse zum Master oder ersten Staatsexamen im Lehramt wurden 2021 im Bereich Germanistik (21 Prozent) erreicht. Dahinter folgen Erziehungswissenschaften (17,4 Prozent), sowie Anglistik und Amerikanistik (9,7 Prozent).

Das Bundesamt gab die Zahlen anlässlich des Weltlehrertags am 5. Oktober bekannt.

© dpa-infocom, dpa:221004-99-03608/7

north