Veröffentlicht am 26.09.2022 12:23

Wiesn-Gast stürzt in Hundezwinger und wird gebissen

Ein Wiesn-Gast ist bei der Suche nach einem verlorenen Gegenstand in einem Hundezwinger gelandet. Der Mann habe am Sonntagnachmittag auf einem Kettenkarussell einen bislang unbekannten persönlichen Gegenstand verloren, berichtete die Polizei am Montag. Deshalb kletterte er ins abgesperrte Schaustellergelände und dort auf den Wohnwagen eines 49-jährigen Schaustellers. Dabei fiel er schließlich in den Zwinger neben dem Wohnwagen - und wurde dort auch noch von einem Hund gebissen.

Nach einer ärztlichen Behandlung sei der Mann verschwunden - um wen es sich handelte, blieb offen. Der Vorfall wurde laut Polizei nur bekannt, weil der Schausteller zusammen mit einem 28-jährigen Begleiter des Unbekannten auf die Wiesn-Wache kam und den Vorfall meldete.

© dpa-infocom, dpa:220926-99-901939/2

north