Veröffentlicht am 17.08.2022 05:41

Waldbrandgefahr steigt noch einmal: Regen ab Donnerstag

Ein Feuerwehrmann löscht einen Waldbrand. (Foto: Carsten Schmidt/Feuerwehr Bleckede/dpa/Symbolbild)
Ein Feuerwehrmann löscht einen Waldbrand. (Foto: Carsten Schmidt/Feuerwehr Bleckede/dpa/Symbolbild)
Ein Feuerwehrmann löscht einen Waldbrand. (Foto: Carsten Schmidt/Feuerwehr Bleckede/dpa/Symbolbild)

Die Gefahr für einen Waldbrand steigt am Mittwoch in großen Teilen Bayerns noch einmal stark an, soll ab Donnerstag durch Regen aber wieder sinken. Bei Temperaturen bis zu 34 Grad und schwachem Ostwind stellt der Deutsche Wetterdienst für viele Gebiete Bayerns für den Mittwoch die Warnstufe 4 von 5 aus. In Bad Kissingen, Bamberg, Schwandorf, Regensburg und einigen anderen Orten gilt sogar die höchste Warnstufe für Waldbrandgefahr.

Entspannung bringen voraussichtlich die Regenschauer, die Meteorologen für Donnerstag kommen sehen. Die Waldbrandgefahr könnte in der Folge auf mindestens Warnstufe 3 von 5 zurückgehen. Ab Freitag wird dann vielerorts kräftiger Regen erwartet. Dieser reduziere die Waldbrandgefahr noch einmal deutlich, heißt es. Erwartet wird dann für den Großteil Bayerns nur noch Warnstufe 1.

© dpa-infocom, dpa:220817-99-412918/2

north