Veröffentlicht am 24.05.2022 14:16

Vorderrad fiel während der Fahrt ab: Polizei ermittelt

Unter der Fahrt fiel in Heilsbronn das linke Vorderrad an dem Pkw einer Frau ab. Die Polizei will klären, ob es sich um einen gezielten Anschlag handelt.

Am Sonntagmittag war die 47-jährige Lenkerin gegen 11 Uhr war die Frau mit ihrem Ehemann beim Mittagessen in einem Ortsteil von Heilsbronn. Auf der Nachhausefahrt bemerkte das Paar, dass mit dem Wagen etwas nicht stimmte.

Auf einem Pendlerparkplatz in Aich überprüfte die 47-Jährige ihren Wagen, konnte aber nichts feststellen. Sicherheitshalber fuhr die Frau dann nur langsam weiter.

Die Vorsicht war berechtigt: Kurz darauf löste sich plötzlich das vordere linke Rad des Wagens. Der Renault krachte auf die noch verbliebene Bremsscheibe.

Das Ehepaar blieb unverletzt. Das Rad landete im Straßengraben. Am Wagen der Frau entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro.

Möglicherweise war das Rad am Wohnort der Geschädigten in Neuendettelsau in der Eichenstraße gelockert worden, erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion Heilsbronn. Die Ermittler bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 09872/9717-0 zu melden.

north