Veröffentlicht am 05.07.2022 12:35

Verspätungen und Zugausfälle nach Störung in Ulmer Stellwerk

Wegen einer Störung in einem Stellwerk konnten Bahnfahrer am Dienstagmorgen zeitweise den Ulmer Hauptbahnhof nicht erreichen. Regionalzüge hätten gut eine Stunde lang vorzeitig wenden müssen, Fernzüge zwischen Stuttgart und München seien über Aalen umgeleitet worden, sagte eine Bahn-Sprecherin am Dienstag. Die Störung im Stellwerk sei bei planmäßigen Arbeiten aufgetreten, schon am Montagabend sei der Zugverkehr deshalb beeinträchtigt gewesen. Mehrere Medien hatten darüber berichtet.

Nach Angaben der Bahn waren am Dienstagvormittag Expertinnen und Experten damit beschäftigt, die genaue Ursache der Störung zu klären. Der Zugverkehr sei am Vormittag wieder planmäßig gelaufen. „Weitere Störungen im Stellwerk sind derzeit leider nicht auszuschließen“, sagte die Bahn-Sprecherin. „Wir setzen aber natürlich alles daran, dass das nicht wieder passiert.“

© dpa-infocom, dpa:220705-99-914511/2

north