Veröffentlicht am 30.11.2022 16:21

Verdacht auf versuchte Tötung: 24-Jähriger in U-Haft

Ein Mann trägt Handschellen. (Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration)
Ein Mann trägt Handschellen. (Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration)
Ein Mann trägt Handschellen. (Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration)

Nach einem mutmaßlich gewalttätigen Angriff auf einen Mann im oberbayerischen Landkreis Erding sitzt ein 24-Jähriger wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts in Untersuchungshaft. Das über mehrere Minuten bewusstlose Opfer kam in ein Krankenhaus.

Der 27-Jährige wollte nach Polizeiangaben vom Mittwoch nach einer Party in Neuching einen Streit zwischen dem 24-Jährigen und einem anderen Mann schlichten. Er wurde dabei von einem der beiden Kontrahenten mit der Faust zu Boden geschlagen. Anschließend soll der 24 Jahre alte Tatverdächtige mit dem Fuß gegen den Kopf seines Opfers getreten haben.

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkte den Vorfall am Sonntag und griff ein. Der 24-Jährige flüchtete zunächst, wurde aber im Rahmen der Fahndung kurz darauf festgenommen.

© dpa-infocom, dpa:221130-99-725468/2

north