Veröffentlicht am 16.07.2022 11:32

Union Berlin leiht Portugiesen Leite aus

Spielt künftig für Union Berlin: Diogo Leite (r). (Foto: Marton Monus/dpa)
Spielt künftig für Union Berlin: Diogo Leite (r). (Foto: Marton Monus/dpa)
Spielt künftig für Union Berlin: Diogo Leite (r). (Foto: Marton Monus/dpa)

Der 1. FC Union Berlin hat den portugiesischen Verteidiger Diogo Leite verpflichtet. Der 23-Jährige kommt auf Leihbasis für ein Jahr vom FC Porto.

Anschließend besitzt der Fußball-Bundesligist eine Kaufoption in nicht genannter Höhe. In der vergangenen Saison war der Innenverteidiger an den SC Braga ausgeliehen.

Am Samstagvormittag absolvierte Leite bereits eine erste leichte Übungseinheit im Trainingslager von Union im österreichischen Neukirchen, gemeinsam mit Co-Trainer Markus Hoffmann und dem nach seiner Corona-Infektion nachgereisten Kevin Möhwald.

„Nach insgesamt fünf Jahren als Profi in Portugal freue ich mich sehr auf eine neue Herausforderung in meiner Karriere. In Berlin sehe ich für mich persönlich die Chance, mich in einer europäischen Top-Liga und in der Europa League zu beweisen und weiterzuentwickeln“, sagte Leite.

„Wir sehen in Diogo einen hochspannenden und noch entwicklungsfähigen Spieler, der bereits international Erfahrungen gesammelt hat. Dazu ist er flexibel und vielseitig einsetzbar, so dass sich uns mehr Möglichkeiten in der Defensive bieten“, meinte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert.

© dpa-infocom, dpa:220716-99-44805/2

north