Veröffentlicht am 21.06.2022 14:49

Unfallflucht endet in Bayreuth

Ein Lkw-Fahrer wurde nach einer Unfallflucht bei Ansbach in Bayreuth gestellt.

In der Nacht zum Dienstag hatte auf der A6 im Bereich der Anschlussstelle Ansbach ein Lkw beim Überholen einen anderen Lkw gestreift und ihm den linken Außenspiegel abgerissen. Der Verursacher machte sich aus dem Staub.

Eine Fahndung, an der sich auch die Verkehrspolizeiinspektion Feucht beteiligte, verlief zunächst ergebnislos. Der 51-jährige Fahrer des beschädigten Lkw sah den Flüchtigen jedoch einige Zeit später auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin wieder und verständigte erneut die Polizei.

Eine Streife der Verkehrspolizei konnte den gesuchten Sattelzug, den ein 31-Jähriger lenkte, an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord stoppen. Gegen ihn wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

north