Veröffentlicht am 08.12.2022 13:44

Toter in Niederbayern gefunden: Ehefrau tatverdächtig

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. (Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. (Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. (Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. (Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)

Polizei und Rettungskräfte haben in Niederbayern die Leiche eines 64-Jährigen gefunden. Nach ersten Ermittlungen gehe man davon aus, dass seine gleichaltrige Ehefrau den Mann in Neufahrn (Landkreis Landshut) getötet habe, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ihr Sohn hatte demnach am Mittwoch den Notruf gewählt, nachdem seine Mutter ihm am Telefon gesagt habe, dass sie ihren Mann getötet habe. Als Tatwaffe vermuten die Ermittler bislang einen Hammer.

Tathergang und Motiv blieben nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Ob die 64-Jährige in Untersuchungshaft kommt, sollte ersten Angaben zufolge im Laufe des Donnerstags entschieden werden.

© dpa-infocom, dpa:221208-99-828472/2

north