Veröffentlicht am 29.11.2022 14:14

Torwart Ulreich nimmt beim FC Bayern München Training auf

Torwart Sven Ulreich in Aktion. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Torwart Sven Ulreich in Aktion. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Torwart Sven Ulreich in Aktion. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)
Torwart Sven Ulreich in Aktion. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)

Torwart Sven Ulreich ist beim FC Bayern wieder ins Training eingestiegen. Der 34 Jahre alte Ersatzmann von Nationaltorwart Manuel Neuer hechtete am Dienstag nach Bällen. Tags zuvor hatte Ulreich beim Trainingsauftakt des Münchner Rumpfkaders noch gefehlt, ein Grund wurde nicht genannt. Trainer Julian Nagelsmann absolviert seine Einheiten aktuell ohne die zahlreichen für die Weltmeisterschaft in Katar abgestellten Fußball-Nationalspieler.

Der dezimierte Münchner Kader samt möglicher WM-Nachzügler wird noch bis zum 9. Dezember trainieren. Anschließend gibt es eine Pause. Am 3. Januar beginnt der deutsche Rekordmeister dann mit den medizinischen Untersuchungen und der Leistungsdiagnostik die Vorbereitung auf die restlichen Bundesligaspiele.

Am 6. Januar reisen die Münchner ins sechstägige Trainingslager nach Doha. Am 20. Januar (20.30 Uhr) wird es am 16. Spieltag bei RB Leipzig in der Bundesliga wieder ernst.

© dpa-infocom, dpa:221129-99-707964/2

north