Veröffentlicht am 30.11.2022 16:15

Staatsanwaltschaft untersucht Tod eines Soldaten bei Übung

Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt untersucht den Tod eines Soldaten bei einem Einzelkämpferlehrgang an der Infanterieschule im bayerischen Hammelburg. Dazu habe das Amtsgericht Schweinfurt auf Antrag eine Obduktion angeordnet, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. „Es handelt sich um ein Todesermittlungsverfahren, das der Aufklärung der Umstände dient, die zum Tod geführt haben. Ein Tatverdacht gegen eine bestimmte Person oder auch gegen Unbekannt ist damit nicht verbunden“, hieß es weiter. Der Offizier war am Donnerstag der vergangenen Woche kollabiert und am Tag darauf in einem zivilen Krankenhaus gestorben.

© dpa-infocom, dpa:221130-99-725344/2

north