„Sprung im Eiltempo vollzogen“: VfB bindet auch Ito

Der VfB Stuttgart hat Verteidiger Hiroki Ito bis zum 30. Juni 2025 gebunden. (Foto: Tom Weller/dpa)
Der VfB Stuttgart hat Verteidiger Hiroki Ito bis zum 30. Juni 2025 gebunden. (Foto: Tom Weller/dpa)
Der VfB Stuttgart hat Verteidiger Hiroki Ito bis zum 30. Juni 2025 gebunden. (Foto: Tom Weller/dpa)

Der gerade erst vor dem Abstieg gerettete Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart plant weiter mit Hiroki Ito.

Die Schwaben zogen die Kaufoption für den Verteidiger, der vom japanischen Zweitligisten Jubilo Iwata ausgeliehen war und auf Anhieb überzeugte. Der Vertrag des 23-Jährigen laufe bis zum 30. Juni 2025, teilte der Club am Freitag mit.

„Er hat sich in den vergangenen Monaten enorm schnell in der neuen Umgebung zurechtgefunden und den Sprung aus der zweiten japanischen Liga in die Bundesliga im Eiltempo vollzogen“, sagte Sportdirektor Sven Mislintat. „Seine fußballerischen Fähigkeiten und seine Charaktereigenschaften machen ihn zu einem sehr wertvollen Bestandteil unserer Mannschaft. Für uns stand deshalb sehr schnell fest, dass wir die Kaufoption ziehen werden.“

Schon tags zuvor hatte der VfB richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Beim vom FC Arsenal geliehenen Konstantinos Mavropanos griff durch den Ligaverbleib die Kaufpflicht und Atakan Karazors Vertrag wurde vorzeitig bis 2026 verlängert.

© dpa-infocom, dpa:220520-99-365504/2

north