Veröffentlicht am 16.08.2022 19:13

Sieben Verletzte nach Brand in Imbissladen

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. (Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Nach dem Brand in einem Imbissgeschäft in Würzburg sind am Dienstagnachmittag sieben Menschen verletzt worden. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte sei bereits dichter Rauch aus dem Laden gedrungen, teilte die Feuerwehr mit.

Das Feuer habe sich rasch auf den Kamin ausgebreitet, angrenzende Wohnungen seien stark verraucht worden. Die Feuerwehr konnte alle Menschen aus dem Haus retten. Sieben Menschen erlitten bei dem Einsatz aber teils Rauchgasvergiftungen oder Verbrennungen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Der Brand im Kamin konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Die Brandursache war zunächst unklar, dies sei Gegenstand der polizeilichen Ermittlung, erläuterte die Feuerwehr. Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute sowie Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:220816-99-409740/2

north